Erstes Hessisches
Jugendwaldheim


              

  
               


                            

 





Was gibt es Neues?


 

Wir sind wieder da!


Die neuen Gesundheitsregeln lassen es zu, dass wir endlich wieder ein- und mehrtägige Veranstaltungen anbieten.

Tagesveranstaltungen bieten wir derzeit für bis zu 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Einzelgruppe an, darüber hinaus wird die Gruppe geteilt. Bei mehrtägigen Aufenthalten bitten wir Sie vorher mit uns Kontakt aufzunehmen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Fragen rund um einen unvergesslich schönen Aufenthalt.

Sie erreichen uns telefonisch am besten von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 12:30 Uhr.

Die geltenden hygienischen Schutzmaßnahmen sind zu berücksichtigen.

 


Jugendwaldheim Bote

-

Vorschläge für Unternehmungen, nicht nur zu Corona-Zeiten


Geht auf Safari.

Wusstet ihr, dass in einer Handvoll Humuserde im Wald mehr Lebewesen stecken, wie es Menschen auf der Erde gibt? Davon sind die meisten so klein, dass wir sie nicht sehen können.

Aber es gibt auch ganz viele, die groß genug sind, dass wir sie entdecken können.

Nehmt euch eine Becherlupeoder eine einfache Lupe und ein Schraubglas mit Löchern im Deckel mit. Es geht aber auch ganz ohne Geräte.

Sucht euch eine Stelle im Wald aus und schaut wen ihr alles entdecken könnt.

Mistkäfer, Asseln und Tausendfüßler helfen das Laub, Holz und sogar den Kot der großen Tiere zu guter Walderde umzuwandeln. Ein natürliches Recyclingunternehmen.

Wenn ihr ein helles Tuch mitnehmt, könnt ihr gut Fotos machen, um zu Hause herauszufinden, was ihr gesehen habt. Außerdem sind so die vielen Bodenbewohner viel besser zu beobachten.

Bitte denkt daran, dass die kleinen Lebewesen auch wertvoll sind. Fangt sie vorsichtig und lasst sie möglichst da wieder frei, wo ihr sie gefunden habt.

Viel Spaß im Wald 🌲🌳

 


Von Staffelübergabe - Rollentausch und Zukunftsmusik


Seit dem 01.12.2019 ist es offiziell:

unser Jugendwaldheim - Kurt Seibert hat einen neuen Leiter erhalten.


Am 10.12.2019 sind in einer feierlichen Runde die Leistungen von unserem, erneuten, ehemaligen Jugendwaldheimleiter Herr Dänner gewürdigt worden. Seit 2012 hat Herr Dänner das Wirken hier vor Ort maßgeblich mitgestaltet und ermöglicht. Viele Menschen mit denen er zusammengearbeitet und Projekte verwirklicht hat, hatten sich eingefunden und Ihren Dank in ganz persönlichen Worten ausgepackt. Herr Dänner hat sich für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankt und hat einige "Bälle" wieder zurückgespielt. Einen ganzen Beutel voller Bälle und Herausforderungen übergab Herr Dänner am Ende seinem Nachfolger Herrn Florian Szczodrowski. Es ist eine Kunst so viele Bälle in der Luft zu halten und für die Leitungsaufgabe eine gute Aufwärmübung. Herr Dänner freut sich auf seine "neue gwonnene Zeit", die er für sein Hauptamt als Leiter des hessischen Naturparks Spessart einsetzen wird.

Wir freuen uns mit Herrn Florian Szczodrowski, der bereits zwei Jahre hier mit uns die waldpädagogischen Angebote durchgeführt hat. Zukünftig ist seine Ausrichtung zwar eher eine organisatorische aber nicht minder verantwortungsvolle und sinnvolle Tätigkeit.

Herzlichen Glückwunsch


Presse - GNZ
191211_GNZ_Leitungswechsel.pdf (666.33KB)
Presse - GNZ
191211_GNZ_Leitungswechsel.pdf (666.33KB)


Titel - Hanauer Anzeiger
191211_Hanauer Anzeiger_Leitungswechsel_Titel.pdf (423.72KB)
Titel - Hanauer Anzeiger
191211_Hanauer Anzeiger_Leitungswechsel_Titel.pdf (423.72KB)
Artikel - Hanauer Anzeiger
191211_Hanauer Anzeiger_Leitungswechsel.pdf (601.32KB)
Artikel - Hanauer Anzeiger
191211_Hanauer Anzeiger_Leitungswechsel.pdf (601.32KB)


Eine gelungen Pflanzaktion


Am 15.11.2019 pflanzten die Schülerinnen und Schüler aus 2 zweiten Klassen der Ysenburgschule Hailer-Meerholz mit Feuereifer kleine Hainbuchen. Die Bäume wurden von EDEKA Lauber gesponsert, ein Ergebnis aus der Aktion "plastikfreier Einkauf". Es war für alle ein wundervoller Tag!



 St. Martinszug am Jugendwaldheim


Am 10.11.2019 feierten wir auf unserem Gelände den 8. Martinsmarkt mit Laternenumzug durch den Wald.

Um 15:30 Uhr kamen bereits die ersten großen wie kleinen Besucher mit Ihren gestalteten Laternen und haben sich gestärkt bei Würsten, belegten Broten und warmen Getränken. Dieses Jahr hat unsere Kooperations-Kita die Kita „Am Krähenwald“ aus Niedermittlau die Organisation übernommen.
Das Jugendwaldheim-Team wird im kommenden Jahr wieder dabei sein denn auch unser Trägerverein der Bezirksverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) finden es wichtig den Martinsmarkt stattfinden zu lassen, denn dieser ist mittlerweil eine feste Tardition.

So erfreuten sich über 250 Besucher an dem herzlichen Martinsumzug. Für die musikalische Untermalung war dieses Jahr erstmalig dabei der Euterpe Musikverein aus Niedermittlau. Die freiwillige Feuerwehr Hasselroth half wie jedes Jahr am Martinsfeuer mit und sorgte für einen sicheres Abbrennen der Holzscheite und das alle Freude am Lagerfeuer fanden. Um das Feuer haben sich nach dem St. Martinszug durch den Wald mit Musikverein viele Besucher gescharrt und aufgewärmt – es war eine herrliche Gemeinschaft.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr





  

Wichtige Hinweise!


 
 

  • Bei allen Veranstaltungen obliegt die Aufsichtspflicht den Erziehungsberechtigten.
    Teilnahme von Kindern nur in Begleitung eines Erwachsenen.
  • Die Veranstaltungen finden größtenteils im Freien statt.
    Mitzubringen sind wetterangepasste Kleidung und Schuhe, die schmutzig werden dürfen.
  • Bitte beachten Sie die Anmeldeinformationen zu den Veranstaltungen.

 

  

 --- freie Termine für Klassenfahrten --- 

  

--- zu den Fortbildungen ---